Wer war
 Walter Bader

Unsere Schule heisst Walter-Bader-Realschule seit dem 24. Januar 1987
Walter Bader wurde am 15. September 1901 in Rottenburg am Neckar als Sohn des Verlagsbuchhändlers Wilhelm Bader und Maria Bader, geb. Dehner, geboren.
Nach seinem Schulbesuch in Rottenburg und Tübingen studierte er Kunstgeschichte, mittelalterliche Geschichte und Archäologie in Tübingen, München und Bonn, wo er bei dem bekannten Konservator Professor Clemen mit der Note „sehr gut“ promovierte. Im Anschluss an die Leitung der Ausgrabungen unter dem Bonner Münster und unter der Pfarrkirche von Brauweiler, wurden ihm die Ausgrabungen im Xantener Dom übertragen. Im August 1933 verlegte er seinen Wohnsitz nach Xanten und heiratete am 11.11.1939 Hildegard Scholten aus Xanten.
Das NS-Regime bereitete ihm wegen seiner Einstellung beruflich und privat große Schwierigkeiten. Aus politischen Gründen wurde er 1935 durch die Gestapo festgenommen. Nach sieben Monaten wurde er freigelassen, jedoch durch die Kündigung an der Weiterarbeit in Xanten gehindert. So schloss er mit vorläufigen Grabungsberichten 1937-1941 zunächst seine Tätigkeit ab. Von Xanten aus betreute Bader gegen Kriegsende die Kunstdenkmäler der damaligen Kreise Moers, Geldern, Kleve und Rees. Sicherung und Rettung vieler unschätzbarer Kulturgüter des Niederrheins sind ihm zu verdanken. Am Kriegsende stand er vor den Trümmern des Xantener Domes.
Wenige Wochen später begann er mit einigen Helfern die Aufräumungsarbeiten. Die gewaltige Aufgabe konnte ihn nicht mutlos machen. Im Januar 1946 lud er zur ersten Vorstandssitzung des Dombauvereins ein, denn um die für den Wiederaufbau notwendigen Mittel zu beschaffen, mussten viele Wege geebnet werden. Anfang 1948 betraute ihn der Kultusminister mit der kirchlichen Denkmalpflege in Nordrhein-Westfalen. In dieser Stellung und später in der des Landeskonservators, setzte er sich unermüdlich dafür ein, dass neben dem Xantener Dom viele bedeutende Baudenkmäler wieder aufgebaut und gerettet werden konnten. Viele Arbeiten zur Kunstgeschichte, Archäologie und Denkmalpflege hat Walter Bader in seinem Leben verfasst. Zahlreiche Auszeichnungen zeugen von der Bedeutung und dem Ansehen des Wissenschaftlers und Menschen Walter Bader. Er starb am 9. März 1986 in Xanten.

Schulprogramm

Das Schulprogramm enthält als Grundbestandteile eine Schuldarstellung (Elemente z. B. Leitbild einer Schule, pädagogische Grundorientierungen ...

read more

Walter-Bader-News



aktueller Elternbrief

Bring your own device

unser Werbefilm
play

WBRSXPresse

...

Wer war Walter Bader?
Die Geschichte über
 Walter Bader

<
blog

Lehrer: „XXX, meldest du dich?“ XXX: „Ich weiß noch nicht genau.“

unbekannter Situation

map

Walter-Bader-Realschule Xanten
Heinrich-Lensing-Str. 3

46509 Xanten
Tel. 02801-2130
Fax: 02801-706890