skip to content

Propheten



Katholische Bekenntnisgrundschule Liebfrauen Goch

Es folgen ein paar Ergebnisse aus dem Religionsunterricht der 4. Klassen von Verena Claaßen zum Thema "Propheten":

Rede an die Menschheit

Stelle dir vor, DU hättest die Möglichkeit, eine Rede vor allen Menschen dieser Welt zu halten.

Welche Probleme der Menschen stören dich? Was würdest du ihnen dazu sagen?

Maya

Liebe Menschen,

vielleicht wisst ihr, dass in manchen Ländern Kinder in den Krieg ziehen müssen oder für Menschen arbeiten müssen. Die Kriege und die Kinderarbeit sollen aufhören. Setzt euch dafür ein, dass Kinder nicht in den Krieg ziehen müssen und dass sie nicht arbeiten müssen.

Wir müssen uns auch dafür einsetzen, dass Kinder eine Zukunft haben. Bitte verschmutzt nicht die Umwelt, sonst wird unsere Heimatstadt ganz verschmutzt.

Wir müssen aber auch Strom und Gas sparen.

Und es sollen nicht mehr so viele Atomkraftwerke gebaut werden.

Und wir müssen uns auch für die armen Familien einsetzen. Sie brauchen ein neues Haus und noch viel mehr.

Danke, dass sie mir zugehört haben.

Jaqueline

Liebe Menschheit,

findet Frieden auf der Welt und streitet nicht mehr.

Werft den Dreck nicht mehr auf die Straßen, werft ihn in den Müll. Die Reichen helfen den Armen, dass es allen gleich gut geht. Viele Leute verhungern. Das ist nicht schön. Stellt euch vor, dass ihr den Müll oder die Essensreste essen müsst. Zeigt den Armen eure Liebe.

Seid umweltfreundlicher. Fahrt kurze Strecken mit dem Fahrrad oder lauft. Weil Autos, Bahn oder Flugzeug schadet der Umwelt. Wenn wir nicht bald damit aufhören geht unsere Ozonschicht kaputt und es herrscht kein Leben mehr auf der Erde. Denkt daran.

Danke!

Juliane

Liebe Menschen,

Gott und ich wollen gerne, dass alle Kriege und Probleme auf der Welt aufhören. Deswegen sage ich jetzt, dass wir Einiges auf dieser Welt ändern müssen.

Es muss sich ändern, dass in Syrien weiter geköpft wird. Es soll das mit der Atomkraft geändert werden, denn so wie es jetzt ist und es so weiter geht, dann gibt es die Erde bald nicht mehr. Außerdem muss unbedingt die Hungerkatastrophe in Afrika aufhören. Das Schlagen oder das Klauen, Morden und Unglücke sollen beendet werden und jeder sollte ein Haus haben. All´ das soll auf der Welt geändert werden.

Alle Leute sollen nett zueinander sein. Aber das Allerwichtigste ist, dass alle Menschen an Gott glauben und regelmäßig in die Kirche gehen. Außerdem sollen alle ganz verschleierten Frauen so leben können wie sie wollen.

Das war meine Rede und ich möchte, dass ihr alle meine Regeln einhaltet. ENDE

Kate

Liebe Menschen auf der ganzen Welt,

wie ihr vielleicht wisst müssen die Kinder in manchen Ländern in den Krieg gehen. Der Krieg soll aufhören. Setzt euch dafür ein.

Helft und spendet für alle armen Menschen auf der Welt. Stellt euch vor ihr müsstet auch so viel erleiden und euch hilft keiner.

Die Umwelt liegt nicht jedem am Herzen. Man muss mehr sparen; Strom und Gas. Fahrt an warmen Tagen lieber mit dem Fahrrad oder Roller. Gas ist schlecht für die Luft.

Seid nicht so geizig und helft den anderen. Setzt euch für all die Dinge ein, dann wird es jedem auf der Welt besser gehen.