skip to content

Thema "Umwelt" in den vierten Schuljahren



Katholische Bekenntnisgrundschule Liebfrauen Goch

An mehreren außerschulichen Lernorten lernten die SchülerInnen der vierten Jahrgänge viel zum Thema "Umwelt". Es folgt ein Artikel mit Fotos.

Die SchülerInnen der vierten Klassen behandelten im Unterricht das Thema "Umwelt" und sahen sich das Gocher Wasserwerk an.

Wo die Abwässer dann aufbereitet werden, lernten sie im Klärwerk Goch.

Wenn das einstmal schmutzige Abwasser dann sauber in die Niers zurück geleitet wird, bleibt hauptsächlich Schlamm übrig, der in der Müllverbrennungsanlage (Asdonkshof) verbrannt wird.

Unser Dank gilt den freundlichen Führungen, die uns Einblick in ihr Unternehmen gestatteten, sowie Veronique aus der 4c für die tollen Fotos.


Unser Besuch in der Müllverbrennungsanlage
 
Letzten Montag, am 15.04.2013, haben wir der Müllverbrennungsanlage von Kamp-Lintfort (Asdonkshof) einen Besuch abgestattet.
Um 8:20 Uhr fuhren die vierten Klassen mit einem großen und einem kleinen Leineweber-Bus los. Kurz nach 9:00 Uhr kamen wir an der Anlage an. Dort herrschte schon richtig Betrieb. Alle mussten Helme aufsetzen. Frau Bothen führte uns herum und erklärte uns alles. Im Müllbunker wurde der Müll, den die Müllwagen durch Luken in ihn entleerten, mit einem Greifer durchgemischt und aufgeschichtet. Mit dem Greifer wurde er in zwei Schächte geworfen und gelangte von da aus in die beiden Brennkessel, um im 1000°C heißen Feuer verbrannt zu werden. Mit dem Aufzug sind wir in einen Raum oberhalb der Brennkessel gefahren. Es waren dort ganze 35°C. Durch die Roste auf dem Boden konnten wir 54 Meter in die Tiefe blicken. Über eine Treppe gelangten wir nun auf das Dach und konnten über die gesamte Müllverbrennungsanlage schauen. Danach schauten wir uns die Schlacke an und die Berge von Metall, die im Müll vorhanden waren. In der Kantine aßen wir unser Butterbrot und schauten uns auf der Terrasse in einem Teich eine Schildkröte an, die einmal in einer Biotonne gefunden wurde. Es war ein interessanter Besuch.
 
(Markus, Klasse 4b)
 
 
 
 
In der Müllverbrennungsanlage
 
Am Montagmorgen sind wir mit dem Bus zur Müllverbrennungsanlage Asdonkshof gefahren. Als wir dort ankamen, begrüßte uns Frau Bothen.
Als erstes schauten wir uns die Anlage als großes Modell an. Vor dem Gang über das Gelände setzten alle Helme auf. Nun liefen wir zur Abladestation, wo alle Müllwagen den Restmüll abladen, der von dort in den Müllbunker rutscht. Als wir weiter über Treppen in die Steuerungsanlage des Müllkrans gegangen waren, waren wir über dem ganzen Müll und konnten in den Müllbunker blicken. Das fand ich das Coolste der ganzen Führung.
Anschließend gingen wir in den Turm, in dem sich die beiden Brennkessel mit dem Feuer befinden. Hier war es ganz schön heiß. Gleich darauf fuhren wir mit dem Aufzug 50 Meter hoch und mussten noch einige Treppen steigen und schon waren wir auf dem Dach des Turms. Dort war es 54 Meter hoch.
zum Abschluss gingen wir in die Kantine und haben etwas gegessen. Anschließend bekamen wir von Frau Bothen noch ein Geschenk.
Der Ausflug hat mir gut gefallen.
 
(Robin, Klasse 4b)