skip to content

Besuch der zweiten Schuljahre im Blindenmuseum Nimwegen am 5.6.2009



Katholische Bekenntnisgrundschule Liebfrauen Goch

Als ich in die Dunkelkammer gegangen bin, da habe ich mich wie ein Blinder gefühlt.

Ich fand es schön, dass wir in ein Mikrofon Geschichten vorlesen mussten, für die Blinden. Lara

 

Mir hat im Blindenmuseum gut gefallen im dunklen Raum zu sein. Ich konnte mir gar nicht vorstellen blind zu sein. Ich war ziemlich erstaunt, wie viele Sachen es für Blinde gibt.

Die Fahrt ins Blindenmuseum war schön .Ich habe dort was über das Leben der Blinden gelernt .Es ist schwer sich im Dunkeln zu bewegen. Hoffentlich werde ich niemals blind. Die wackelige Brücke in der Dunkelkammer hat mir gut gefallen. Die Blindenspiele haben mir auch gefallen.  Isabell

 

Ich habe mich in diesem Blindenmuseum ganz schrecklich gefühlt. Das war es ganz dunkel, aber da hörte man Geräusche. Da war eine Wackelbrücke und da durfte man sich an der Bar aussuchen, ob man Cola, Fanta oder Sprite trinken wollte. Man musste im Dunklen trinken.  Sandra

 

Ausflug ins Blindenmuseum

Der Ausflug war sehr schön. In der Dunkelkammer hatte ich ein bisschen Angst. Ich fand toll, dass wir im Dunklen trinken konnten. Ich habe mich als Blinder schrecklich gefühlt.  Robin.

 

In der Dunkelkammer war’s cool. Ich konnte in der Kammer nichts sehen. Wir konnten nur fühlen und hören. Ich habe Obst und Gemüse gefühlt. Zuletzt haben wir ein Getränk getrunken. Ich war froh, als wir ins Helle kamen.  Lukas

 

In der Dunkelkammer hatte ich Panik, weil ich nichts sehen konnte .Besonders toll fand ich, als ich ins Mikrofon gesprochen habe, und die anderen es im zweiten Raum hörten. Schön fand ich das Mensch-ärger- dich –nicht Spiel für Blinde, weil ich die Felder und den Würfel ertasten musste. Toll fand ich die Bilder, die Geräusche gemacht haben.  Flo

 

In der Dunkelkammer habe ich mich ein bisschen einsam gefühlt. Besonders beeindruckt hat mich das Trinken im Dunklen. Es hat mir nichts ausgemacht, für eine kurze Zeit blind gewesen zu sein.  Jarno

 

Klicke auf die links, um weitere Bilder/Texte zu lesen:

 Bild1

 Bild2

 Bild3

 Bild4

 Bild5

  Designed by Webdesign Wien