Gesamtschule   Am Lauerhaas   Wesel

Konzept Soziales Lernen Jg5

Städt. Gesamtschule

Am Lauerhaas Wesel 






Konzepttitel:

Soziales Lernen als einstündiges Unterrichtsfach im

Jahrgang 5

Verantwortliche Lehrkraft:

WSM, HER, KLB, KRI, MEI

Letztmalig bearbeitet am:

05.09.2016

 

Konzeptidee:

 

Dieses Konzept ist eine Weiterentwicklung des Streitschlichterkonzeptes im Hinblick

auf die Dependance. Es hilft den Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen, Konflikte

mit Mitschülerinnen und Mitschülern eigenständig gewaltfrei zu lösen. Den

Schülerinnen und Schülern werden Gesprächsregeln und Konfliktlösestrategien

vermittelt, die sie später ohne Hilfe von Erwachsenen anwenden können. Sie üben,

auf der Grundlage des Hosentaschenbuches Gesprächsmuster zur Konfliktlösung

ein, erlernen das konkrete Benennen von Gefühlen, versuchen, sich in andere

hinein zu versetzen und lernen mögliche Konfliktlösungen kennen. Die Schülerinnen

und Schüler bekommen im geschützten Rahmen ihrer Klasse die Möglichkeit, Fehler

zu machen und ihr Repertoire im Hinblick auf eine Streitkultur mit Lösungsansätzen

zu erweitern.

 

Praktische Umsetzung:

 

Eine aus dem Ganztag finanzierte Wochenstunde wird jeweils im ersten Halbjahr

des Jahrgangs 5 für jede Klasse zur Verfügung gestellt. Sie finden zusätzlich zum

Fachunterricht statt. Ausgebildete Lehrkräfte unterrichten das „Soziale Lernen in

Jahrgang      5“      im      Klassenverband.      Die      Vermittlung      der      Inhalte      des

Hosentaschenbuches    verläuft    häufig    spielerisch    mit    Hilfe    unterschiedlicher

Methoden (z. B. Rollenspiele, Bildergeschichten, Spiele zum Ausdrücken von

Gefühlen etc.). Im Mittelpunkt dieses Unterrichts steht das eigene Handeln und

Ausprobieren     in     unterschiedlichen     Übungsformaten     und     die     schrittweise

eigenständige Anwendung des Hosentaschenbuches durch alle Schülerinnen und

Schüler. Im Schuljahr 2016/17 wird das Konzept neu eingeführt. Daher wird das

neue Unterrichtsfach hier ausnahmsweise im zweiten Halbjahr unterrichtet.

 

Evaluation:

 

Am Ende des 2. Halbjahres im Schuljahr 2016/17 findet eine Evaluation statt. Die

unterrichtenden Lehrkräfte stehen im engen Austausch mit den Klassenlehrerteams

des 5. Jahrgangs und holen das Feedback der Schülerinnen und Schüler ein.

Anschließend berichten sie der LK.

 

Nächste Entwicklungsschritte:

 

Nach der Evaluation soll das Konzept ggf. überarbeitet oder angepasst werden