Gesamtschule   Am Lauerhaas   Wesel

Sportfest Oberstufe 2018 Drucken

Sportfest am vorletzten Tag der Schullaufbahn am 22.3.2018

In der letzten Woche ihrer Schullaufbahn lassen es die Abiturienten schon ein wenig entspannter angehen, als in den beiden Jahren der Qualifikationsphase. Die Mottowoche verlangt große kreative Energie in Bezug auf die Selbstdarstellung, die Schule soll doch in angenehmer Erinnerung bleiben. Traditionellerweise findet in der letzten Woche der Schullaufbahn der Abiturienten auch das große Oberstufenturnier statt, in dem die Q1 und die Q2 in den entsprechenden Sportkursen in drei Sportarten gegeneinander antreten. Jeweils zwei Unterrichtsstunden werden die Kräfte zunächst im Badminton, dann im Mixed-Volleyball und abschließend im Basketball gemessen, wobei im Basketball Jungen- und Mädchenmannschaften gebildet werden.  Die Q1 Schülerinnen und Schüler staunten nicht schlecht, als die Abiturienten verkleidet die Arena betraten. Die Überraschung währte aber nur kurz, denn trotz teils starker Schminke scheuten sich die älteren Recken nicht ihr Kunstwerk durch den Schweiß der sportlichen Aktivität zerrinnen zu lassen.  Im Badmintonturnier traten die Kurse in drei Kategorien an. Im Herrendoppel, Damendoppel und Mixeddoppel traten sie den Beweis an, dass sich im Schulsport aus dem Federball doch erkennbar richtiger Badmintonsport entwickelt hat. Im Herrendoppel zeigte sich die Dominanz der jahrelangen Vereinszugehörigkeit eines Abiturienten sehr deutlich der zum Teil im Alleingang das Doppel bestritt.

Das Volleyballturnier startete sehr erfreulich, bemühten sich die Mannschaften doch, der Idee der Spiels zu entsprechen und einen eigenen Angriff aufbauen zu wollen. Leider konnten die Teams den edlen Anspruch nicht über den Turnierverlauf durchhalten und so entwickelten sich teilweise sehr hektische Ballwechsel. Die Schülerinnen und Schüler erfreuten sich aber der Aktion und so soll es ja auch letztlich sein. Hier siegte dann aber erfreulicherweise dann doch das Team aus der Q1, welches mit verstärkter Frauenpower angetreten war. Auch hier zeigte sich, dass das zusätzliche Training im Verein einen entscheidenden Vorteil bieten kann.

Im abschließenden Basketballturnier spielten die Jahrgangsstufen zunächst ihre Sieger aus. Dann kam es zum Showdown zwischen den Jahrgangsstufen. Bei den Mädchen setzte sich die Q1 gegen die im letzten Jahr erfolgreichen Q2-Schülerinnen durch. Bei den Jungen wiederholte der Q2 Kurs seinen Erfolg aus dem Vorjahr, allerdings benötigten die Athleten gegen die erfreulich starken Q1 Schüler die Verlängerung.

Insgesamt konnten die organisierenden Sportlehrer am Ende der Veranstaltung mit Freude die Urkunden verteilen da der sportliche Wettkampf sehr fair verlaufen und der Spaßfaktor auch nicht zu kurz gekommen war.